Freitag, 24. September 2010

God Tv Mission Week, zach und tief!

Ziemlich zach, was da auf God Tv in deren Mission Week abläuft. Sind unsere Evangelikalen Brüder echt so tief gesunken, oder waren sie es schon immer, oder sind das gar keine echten Evangelikalen? Schwer beschreibbar was man sieht im Fernsehn: Da ist ein Hauptmonitor mit einem Dicken langhaarigen der imme redet und eine Frau, vielleicht A Sweedish Tease (The Producers), und sie brauchen einen Haufen Geld. Da ist eine Steinplatte mit einem Tuch, einer Art Altartuch. Während er redet, stöhnt und dann zwischendurch irgendwie in Phantasie zungen ausbricht, kommen faxe oder so mit Spenden ausdrucke, die unter das Tuch gelegt werden. 

Oh my gosh, i feel something, what is it, what is it. i see...Australia, something is hitting Australia, i don´t know what it is, but brothers in Australia receive it, it hits you. It´s the spirit that just shows me Australia and i don´t know why. In some way you are so far away, but than you are so close, the first will be the last, and the last the first (hat das damit was zu tun?) it is----die Frau fällt ein: like a Boomerang....er:huh? äh...er wundert sich kurz und vergisst fast, dass er ja gerade voll im Geist steht, da redet er etwas in zungen und es geht weiter

auf kleinen Bildschirmen stehen Leute mit den Händen nach oben, einer geht zwischen Reihen von Computern umher, schaut aus wie ein Internetcafe, ist aber vielleicht die Spendenzentrale. Die scheinen recht arge finanzielle Schwierigkeiten zu haben, wiedermal wies nach zB diesem Blog scheint. 
Jetzt redet gerade ein anderer, trotzdem ein Screenshot.  

und Lee Meredith als Ulla, The swedish Tease, aber nur ein züchtiges Bildchen!


Donnerstag, 23. September 2010

Cofton Park- Ich war dabei, wenn auch vor den Mauern

Ja, auch ich war dabei, 19.11.2010, Cofton Park Birmingham, Seligsprechung von Kardinal Newman! Allerdings hatte ich keinen Pilgerpass, und last Minute einen zu bekommen war fast unmöglich.

Einmal war ich knapp dran, dass so heiß ersehnte Orange Armband mein zu nennen: "Meine Reisegruppe hätte eins übrig, da hat wohl wer verschlafen"meinte ein richtig katholischer junger englischer Katholik; aber kein SMS half, in der Menge war auch meine letzte Hoffnung dahin...nein, die Vorletzte, im Accreditation Center bei den Bussen, da lagen ganze Haufen von Armbändern, die letzte Pilgerbetreurin dort war noch dazu eine Deutsche und ich bezirzte sie, ja, ich be-minnesang sie , aber keine Chance, und meine Hand war auch ein paar Zentimeter zu kurz um daran zu kommen.
Dann traf ich auch noch eine Österreichischen Pater mit Kath.net Kappe, aber auch er konnte mich nicht durchschleusen.

So feierte ich eben diese wunderbare Messe im Wald rund um das Gelände mit einer wilden Truppe. Glatzköpfe mit Bulldoggen, Miniatur Hooligans mit ihren Vorbildvätern, der Vater einer Afro-Briten Familie verfolgte die Messtexte auf einem i-pad, ein Engländer holte eine Leiter für seinen Sohn. Es war richtig biblisch, der Herr hat alle zum Festmahl geladen, manche Kletterten auf Bäume wie Zachäus, bis sie die Security erspähte (zwei nette Polizisten mit Hut: You can go there, but please, please don´t climb on trees, we have enough of getting you pirlgrims down.), und
On the screen, the Pope could be seen consuming the Host. Then, on the hilltop, dog walkers, lapsed catholics and agnostics made the sign of peace. "All those people inside have got something to carry through their lieve" said Mrs Burgess. "I will never forget this." 
The Times, Monday September 20 2010, ...and even the doubters are impressed)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails