Mittwoch, 28. September 2011

Einen festen Charakter wie Marie de Bondy und Charles de Foucauld

Denken sie daran, was mir Dom Delatte (der Abt von Solesmes) gesagt hat, als er mich verließ: er riet mir, in den Stunden der Niedergeschlagenheit immer an zwei Dinge zu denken: daran, daß Gott mich liebt, und daran, daß das Leben nicht ewig währt.
Charles de Foucauld an Marie de Bondy am 13. März 1894 (Charles de Foucauld, Briefe an Madame de Bondy, Verlag Neue Stadt

Wie ich gestern so die Briefe von Charles de Foucauld an seine 8 Jahre Ältere Cousine las, an die Frau, die für ihn eine Mutter im Glauben wurde, die für Charles Gottes "Hauptwerkzeug seines Erbarmes wurde", da habe ich mir eines gewünscht: Ich will einen starken Charakter haben wie Marie und Charles. Stark, fest, treu und ganz christlich. Jesus folgen, wohin er geht, und wohin er mich führt. Leichter gewünscht als getan. Bitte für mich, seliger Charles de Foucauld, damit ich wie du zur ewigen Heimat gelange...

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails