Samstag, 9. Februar 2013

Es sungen drei Engel (Gotteslob 186)/Wir rühmen dich König (GL 483) Akkorde

Zwei wunderbare Lieder mit der gleichen Melodie, zB für die Anbetung.
Auf kirchen.tv gibts es die Noten dazu (Text und Musik: Mainz 1605), nur die Akkorde die sie angeben, die gefallen mir nicht sehr gut. Im Buch "Gitarrenspiel zum Gotteslob" von Herder gibts schönere Akkorde dazu. Aber noch besser für die gemeinde sind diese eine Terz tiefer-dann kann sich mal keiner aufregen, dass immer zu hoch gesungen wird.
Also zuerst mal die Original Tonhöhe:

Gotteslob Nr. 186

am                                   em      dm   em
Es sungen drei Engel ein süßen Gesang,
F   G         am     C           em
der in dem hohen Himmel klang


und jetzt noch einmal tiefer: Capo 2 Bund

em                                    hm    am   hm
Es sungen drei Engel ein süßen Gesang,
C   D         em      G          hm
der in dem hohen Himmel klang


1.
Es sungen drei Engel ein'n süßen Gesang,
der in dem hohen Himmel klang.
2.
Sie sungen, sie sungen alles so wohl,
den lieben Gott wir loben solln.
3.
Er speis' uns mit dem Himmelbrot,
das Gott wohl seinen zwölf Jüngern bot.
4.
Wohl über den Tisch da Jesus saß,
da er mit ihnen das Abendmahl aß.
5.
An dem Kreuze da er stund,
da er vergoß sein rosenfarbs Blut.
6.
Die Seiten ward von Blut so rot,
Maria Kind leid't große Not.
7.
Maria, Gotts Mutter, reine Magd,
all unser Not sei dir geklagt.
8.
All unser Not und unser Pein,
das wandel Maria Kindelein.
9.
Gott behüt uns vor der Höllen Pein,
daß wir arme Sünder nicht kommen darein

Gotteslob Nr 483
Wir rühmen dich König der Herrlichkeit,
denn du gibst uns Speise zur rechten Zeit.

1. V/A Wir rühmen dich, König der Herrlichkeit;
V/A denn du gibst uns Speise zur rechten Zeit.
2. Du sättigst in Güte alles, was lebt,
was hungernd zu dir seine Hände erhebt.
3. Du Heiland, der Labung den Dürstenden gibt,
Erlöser, der uns bis zum Ende geliebt.
4. Du warst überliefert dem bitteren Tod;
nun gibst du dich selber im heiligen Brot.
5. Du trankest den Kelch voller Ängste und Leid;
nun reichst du den Becher der Herrlichkeit.
6. Sooft wir nun essen von diesem Brot,
verkünden wir, Christus, deinen Tod.
7. Du Nahrung auf unserer Pilgerschaft,
der Müden Labsal, der Kranken Kraft.
8. In dir ist das Leben durch ewige Zeit,
du Manna der Unsterblichkeit.
9. Du Quell, der in unsere Wüste sich gießt,
du Strom, der ins ewige Leben fließt.
10. Herr, dein ist die Ehre und Weisheit und Macht;
dir, Höchster, sei unser Lob dargebracht.

Montag, 4. Februar 2013

Gott aller Liebe-Quelle des Lebens Noten und Akkorde


Gott aller Liebe-Quelle des Lebens. Bestens geeignet als Antwort auf freie Fürbitten etc...
(original: Toi, tu nous aimes, source de vie)
Die Gesänge von Taize

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails